Witzige und zeitkritische Kommentare aus der Tagespresse
 
Unglaublich-Blog  >>  Eingangsseite  >>  Zitate
Zitat:    voriges  |  zufällig  |  nächstes   ||   mailen

Die besten Zitate von Thomas Gottschalk[18.05.2010]

Durch "Wetten dass" wurde der langhaarige Hippie mit der Lizenz zum geschmacklosen Bekleidungsstil zum Kult, und man mag kaum glauben, dass er inzwischen im Seniorenalter angelangt ist. Okay, an der Würde des Alters müssen wir noch arbeiten.

Gottschalk (c) warping.org
Eines muss man ihm aber in jedem Fall lassen: Er hat die Radio- und Fernsehmoderation in Deutschland revolutioniert und damit nicht nur (einstmals undenkbaren) schrägen Vögeln wie Oliver Pocher und Stefan Raab den Weg geebnet, sondern auch den allgemeinen Talk- und Moderationsstil nachhaltig beeinflusst und wohltuend "gelockert". Anlass für mich, hier einmal eine Auswahl seiner besten Sprüche zu bringen (auch die Sprechblase ist original!):
 
"Mein Erfolgsgeheimnis? Alles nur durch Geschwätz!"
 
"In Ihrem Alter erkältet man sich schnell mal die Eierstöcke." (Sein berühmtester Spruch, über den er als junger Moderator beinah gestolpert wäre)
 
"Den Chinesen geht es viel besser als uns, sie haben all das, was wir gerne hätten:
Eine boomende Wirtschaft, genügend Kinder, und ihre Mauer steht noch!"
 
"Wenn ihr Kind aus dem Kuscheltier das Futter rausreißt, das muss nicht unbedingt ein Zeichen von Aggression sein. Es kann sich auch um ganz normalen Drogenschmuggel handeln!"
 
"Ich kann völlig frei vom Ballast jeder Kompetenz vor das Publikum treten ..."
 
"Harald Schmidt ist zurück. Erste Sendung 2,2 Millionen -
und die Zuschauerzahlen sollen auch nicht schlecht gewesen sein!"
 
Siehe auch Harald Schmidt Sprüche
 
"Unser ZDF-Kernpublikum hat teilweise noch Telefon mit Drehscheibe!"
 
"Das Wort 'Quotenhure' ist von mir. Ich gebe der Kundschaft, was sie will, und gehe dabei soweit, wie es meine Hurenehre zuläßt. Es gibt auch fröhliche Huren, und so eine bin ich."
 
"Der deutsche Baggerfahrer baggert und redet nicht. Ich bin hier der Einzige, der redet und baggert."
 
"Der Mann hat Erfolg, also kann er kein Künstler sein."
 
"Es ist schon immer so gewesen, dass sich manche über das ärgern, worüber sich sehr viele freuen."
 
"Von den Menschen, die ein Brett vor dem Kopf haben,
sind wohl die Schachspieler die intelligentesten ..."
 
"Die Fernsehunterhaltung ist auf dem Weg zum reinen Klamauk. Irgendwann muss man sich von seinem Hirn verabschieden oder von seinem Beruf."
 
"Meine Kritiker vergessen immer, dass ich Berufsclown bin - wenn mein Publickum staunt oder lacht, habe ich das Klassenziel erreicht."
 
"In Amerika kann man alt werden, ohne erwachsen werden zu müssen."
 
"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute will und dann doch immer blöd daherredet."
 
"Rücktrittsgedanken hatte ich die letzten zehn Jahre jeden Montag, wenn ich meine Kritiken gelesen habe. Die hatten sich aber bis Mittwoch wieder gelegt."
 
Publikumsbegrüßung nach Margot Käßmanns Alkoholfahrt:
"Hier ist jeder willkommen. Arm und Reich, Jung und Alt, evangelisch und katholisch, nüchtern und betrunken."
 
Zu Jürgen Klinsmanns Nominierung als Bundestrainer:
"Ich habe im Sommer einen Schock bekommen! Als ich hörte, der neue Bundestrainer kommt aus Kalifornien und ist blond, dachte ich: Ha - muss ich denn alles machen?"
 
Zum Gast Wolfgang Stumpf und seiner Tochter Stephanie:
"Bist du stolz auf deine Tochter? Die hätte ja auch aussehen können wie du!"
 
Zur kurzfristigen Absage von Victoria Beckham:
"Bei Victoria Beckham verstehe ich das. Bei der sag' ich: Bleib' Zuhause und iss was!"
 
Zu seinen amerikanischen Gästen Leonardo DiCaprio, Tom Hanks und Steven Spielberg:
"Willkommen im alten Europa! Seht Ihr, wärt Ihr jetzt im Neuen Europa, dann würden Sie jetzt direkt vor der Türe den Maybach auseinander schrauben." (Anspielung auf Bush's Versuch, die kriegsunwilligen Deutschen als "altes Europa" zu verunglimpfen.)
 
 
[ Autor/Uploader: Brutus ]
 
Kommentar:  Mit den Chinesen und der Mauer (Spruch 2) hat der Gottschalk unbedingt recht. Wenn wir noch die Mauer hätten, hätte Kohl die Rentenkasse nicht geplündert, unsere Augen und Ohren würden nicht täglich mit Schnäuzern und Sächsisch beleidigt, und ganz nebenbei wären uns auch Merkel und Kai Pflaume erspart geblieben ...
 
Mehr Sprücheklopfer:
 
Albert Einstein Zitate
 
Berlusconi-Sprüche
 
Bohlen Sprüche
 
Charlotte Roche Zitate
 
Trainer Christian Streich
 
Dieter Nuhr Sprüche
 
Dschungelcamp-Sprüche
 
Zitate über Guttenberg
 
Harald Schmidt Sprüche
 
Harmut Mehdorn Sprüche
 
Henry Ford Zitate
 
Dr. House Sprüche
 
Goethe-Zitate
 
Lena-Sprüche
 
Margaret Thatcher Zitate
 
Olaf Schubert
 
Oscar Wilde Zitate
 
Pete Zovirax Zitate
 
Prinz Philip Sprüche
 
Sarah Knappiks Weisheiten
 
Sarrazin-Zitate (Best of)
 
Wilhelm Busch
 
Woody Allen Sprüche
 
Zitatgenerator
 
 
weitere Zitate
 
Die Reichen werden geschont:
 
Über FDP und die Linke:
 
Zitate - Übersicht  |  Eingangsseite
 
 
Unglaublich
ist eigentlich nur, wieviel unglaubliches sich täglich ereignet, und niemand wundert sich mehr darüber.